Advertisements

#JeSuis Andreas — 3D Special Effect Print Edition

DSC04443

© 2015 by Value Communication AG, Mainz/Germany — Photo: Andreas Weber, Frankfurt am Main

Drucken ist (k)eine Kunst.
Dank der Vermittlung durch Franz H. Bausch von X-DOC SOLUTIONS wurde durch Ines Schöne und ihr Team von Schöne Drucksachen, Berlin, eine ausdrucksstarke Künstlerarbeit in Szene herausragend gesetzt!
Herzlichen Dank dafür!

Die Arbeit “#JeSuisAndreas” von Andreas Weber wurde eigens für die Mitglieder-Ausstellung im Kunstverein Eisenturm Mainz KEM e. V. geschaffen und bezieht sich auf die Ergebnisse des Kunst- und Ausstellungsprojekts „Kunst zu(m) Sterben“ (Initiatoren und Kuratoren: Prof. Valy Wahl und Andreas Weber), das seit 2013 tausende Menschen berührte und seit der Ausstellung in der Mainzer Rathausgalerie durch Social Media-Kommunikation weitergeführt wird. Andreas Weber bezieht in seinem persönlichen Statement „#JeSuisAndreas“ Position, um seine Wertvorstellungen darzulegen. Und er wünscht sich, wenn viele Menschen dem Beispiel folgen. — Die Ausstellungseröffnung findet am 20. März 2015, 20 Uhr, in Mainz statt.

Zum Making-Off

Die digitale Bild-Text-Collage von Andreas Weber wurde von Schöne Drucksachen in Berlin in einem neuartigen digitalen 3D-Special-Effect-Print-Verfahren in Szene gesetzt! In kürzester Zeit. Hochprofessionell. In herausragender Qualität. So bilden Kunst und Kommunikation ein starkes Team. Wunderbar!

PS: Wer wissen will, wie das geht, kann sich gerne bei Value Art+Com melden!

SIEHE AUCH UNSERE VIDEO-ANiMATION AUF YOUTUBE:

Advertisements
7 comments
  1. Klaus Vogel said:

    Hallo Herr Weber,

    das freut mich sehr, dass Ihr Projekt so gut geklappt hat.

    Herzlichen Glückwunsch.

    Mit den besten Wünschen
    Klaus Vogel

    • Danke, lieber Herr Vogel. Grübele schon über das nächste Projekt nach!

    • Meinerseits auch Danke. Wir sind alle gespannt auf die Ausstellung, die am 20. März 2015 eröffnet wird. Diejenigen Künstler, die die Arbeit schon gesehen haben, waren sehr begeistert!

  2. Übrigens: kurz zur Info, weil wir das gerade ausgewertet haben.

    Print wirkt tatsächlich, wenn man es geschickt und gut kommuniziert!

    Wir haben online eine exzellente Resonanz in kürzester Zeit, d. h. innerhalb von 36 Stunden erhalten, noch bevor der Druck als Exponat in der Ausstellung in Mainz überhaupt zu sehen ist:

    Die Gross Reach per Social Media beträgt bis dato über 6.200 Kontakte, die direkt und zum Teil mehrfach angesprochen wurden.

    Im Detail:
    über 2.100 via XING (Inkl. Gruppe DigitaldruckForum)
    Über 1.400 via Facebook
    fast 1.600 via LinkedIn
    über 1.100 via Twitter

    Am häufigsten wird das 5 Sekundenvideo via Vine angeschaut. Aber auch auf YouTube mit der 30 Sekunden-Animation gab es über 100 Direktaufrufe.

    Der Blogpost wurde bis dato 373 mal aufgerufen.

    Mit klassischem Marketing und Fachberichten in der Presse wären diese Resultate kaum erzielbar. Zumal wir über Facebook und Twitter Weiterleitungen/Re-Tweets bekommen haben, die zusätzliche Views und Interaktionen brachte. Die Gesamtreichweite dürfte derzeit im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: