ValueCheck: “Statt Höhenflug bei Lufthansa eher ein Absturz!”

Lufthansa Werbemotive.001

 

Mehr als eine Frechheit: Lufthansa diskriminiert und diskreditiert mich, weil ich vegan esse. Nun ja, das mag ja meine Privatsache sein, könnte man annehmen.
ABER:  Als Profi für und Verfechter von Werthaltiger Kommunikation muss ich das als Fallstudie per Value Check aufgreifen.

Vielleicht nimmt es ja bei Lufthansa jemand aus dem Management ernst.
Denn man sollte in kleinen Dingen gross sein. Dann stimmt auch die Bilanz!

 

Sachlage:

Ticket FFM-Barcelona-FFM für fast 1.000 Euro als Kombi Business/Economy gekauft. Veganes Essen war über Reisebüro korrekt bestellt, wird aber beim Hinflug am 12. Mai 2014 nicht an Bord geliefert. Laut Stewardess (Hinflug) war das wohl ein Versehen, laut Auskunft beim Rückflug am 13. Mai 2014 ist das gemäss (neueren) Lufthansa-Richtlinien so vorgesehen. Ich gehe halt leer aus!

 

Folge:

Starke Unterzuckerung sowie erhebliches Unwohlsein, da keine Verpflegung für mehr als 2,5 Stunden möglich — und das zur Mittagszeit.

 

Böser Nebeneffekt:

Hinter meinem Rücken macht sich das Bordpersonal auch noch lustig über mich: „Wieder so ein Spinner mit seinen Sonderwünschen!“.

 

Lerneffekt: 

Als vegan und bewusst gesund Essender ist man halt bei Lufthansa eine Extrawurst, die leer ausgeht!

 

Gruseleffekt:

NIEMAND AN BORD HAT SICH BEI MIR ENTSCHULDIGT! Die Schuld wurde auf “die da im Konzern” geschoben!

 

Resümee:

Absturz statt Höhenflug. Lufthansa hat in Sachen Kundenbehandlung Regeln, die nicht akzeptabel sind. Und es fehlt jegliche Kultur im Umgang mit anderen (Essern).

 

ValueCheck-Ergebnis: 

Lufthansa: Nicht nur Null Punkte, sondern echte Minusprunkite

 

PS: Auf meinen 1. Post hin kam wenigsten diese Antwort von LH per Twitter. Das heisst, im Nachhinein wurde das mitgeteilt, aber nicht bei Buchung übers Reisebüro. Das ist echt skandalös! Und kein positives Beispiel für Werthaltige Kommunikation einer Premiummarke!

 

____________________________________________________________________

Kurze Chronik in Bildern
via Facebook und Twitter:

Beschwerde 13052014.001

 

 

LUFTHANSA BESCHWERDE POST 1

LUFTHANSA BESCHWERDE POST 2

LUFTHANSA BESCHWERDE POST 3:FEEDBACK

Lufthansa Twitter Replies 13052014

Advertisements
1 comment
  1. Breatrix Nowarra said:

    peinlich, peinlich…
    Ist man doch heutzutage als Veganer, Vegetarier oder auch z.B. mit Laktose-Intoleranz weiß Gott kein Einzelfall mehr und keine Besonderheit. Letzteres ist ja manchmal eine Ursache für ersteres. Liebe Lufthansa: Mal ganz von den vielen *Entschuldigung* “Schicki-Micki”-Veganern – es gibt auch medizinisch begründete Sonderwünsche. Wenn man deswegen auch noch diskriminiert wird… ach herrje. Ab in die Ecke und schämen! Aber ganz flott!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: