Advertisements

Archive

Tag Archives: workplace

Xerox setzt voll auf digitale Transformation und macht Druckgeräte zu Workplace Assistants. Foto: Andreas Weber

 

Von Andreas Weber, Head of Value | English Version

„Unsere größte Herausforderung besteht darin, den Ansprüchen der Menschen im Mobilzeitalter gerecht zu werden“, stellt Mark Boyt fest. In seiner Funktion als Global Head of Solutions Marketing bei Xerox präsentierte er auf einem Analystenmeeting in Uxbridge, UK, Strategie und Neuigkeiten rund um die ConnectKey-Plattform, Workplace Assistant und eCommerce. Einen Schwerpunkt stellt dabei die Entwicklung und Vermarktung von Business Apps dar. Hierzu arbeitet Xerox intensiv mit qualifizierten und autorisierten Xerox Partner-Firmen zusammen.

 

 

„Um weiterhin für unsere Kunden attraktiv zu sein und um neue Geschäftsimpulse zu schaffen, haben wir uns vom Geräteverkäufer zum Lösungsanbieter und nunmehr hin zum Service-Partner unserer Kunden entwickelt“, erläutert Marcus Putschli, CEO von e-dox AG, Leipzig. Im Zentrum steht damit nicht mehr nur das Hardware-Produkt-Portfolio, sondern die kreative und beratungsorientierte Leistung, um einen größtmöglichen Kundennutzen zu schaffen. Putschli entwickelt wie eine Reihe anderer Xerox Partner aus aller Welt mit seinem Team Apps, die v. a. auf Basis der von Xerox bereitgestellten Technikinfrastruktur neue, spezifische Anwendungslösungen bieten.

Putschli präzisiert: „Ergänzend zu den Managed Print-Lösungen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, Digitalisierung und Datenschutzlösungen im Unternehmen zu verankern. Wir sind Partner diverser Dokumentenmanagement Anbieter, zertifizierte App-Entwickler für Xerox, Microsoft 365-Partner und stehen unseren Kunden in vielen IT Themen beratend zur Seite“. Die App-Entwicklung erfolgt durch den Projektbereich e-dev/> und kann auf eine 10 jährige Erfahrung zugreifen. Der Clou: die Apps werden individuell zugeschnitten und laufen auf bereits installierten Multifunktionsdruckern.


Infobox zu aktuellem Beispiel — der Convert2PDF App von e-dev

Mit der per Subscription nutzbaren Convert2PDF App wird es möglich, an jedem ConnectKey-Gerät von Xerox die vollen Funktionalitäten und Vorteile von Convert2PDF auf einfachste Weise direkt vom Xerox Gerät zu nutzen, d.h. Workflows bzw. Dokumentenprozesse per einfacher App-Bedienoberfläche anzusteuern.

Ein besonderer Vorteil entsteht beim Einsatz der App mit Xerox VersaLink Systemen. Die Convert2PDF App erweitert in Verbindung mit Convert2PDF quasi die Produktreihe VersaLink um das häufig vermisste Workflow-Scannen und ermöglicht so den Einsatz von verschiedenen Scanprofilen für verschiedene Aufgaben oder Arbeitsabläufe. Anwender sowie Administratoren in den Unternehmen sind deutlich entlastet. Die Convert2PDF Scan- und Workflows können dank der App einfach verwaltet und auch bedient werden. Fehlerquellen für falsche Prozesse werden so auf bequeme Art und Weise eliminiert.

Die App wird zudem über die neu gestaltete Xerox App Gallery angeboten.


 

Xerox geht es laut eigenem Bekunden darum, dass ConnectKey-Apps die digitale Transformation für Unternehmen beschleunigen. Im Fokus sind drei Aktionsbereiche:

  1. Unterstützung für mobile Mitarbeiter und Büroangestellte sowie für Lehrkräfte
  2. Reibungslose Workflows für jedes Unternehmen
  3. Die erweiterte Xerox App Gallery zur Erleichterung beim Durchsuchen und Installieren sowie bei Kaufvorgängen

 


 

My Take: Alles wird gut. Dank Appiness!

Gute Nachricht: Print ist eine wichtige Säule der Transformation von Unternehmen und ihrer Geschäftskommunikationsprozesse. Aber: Es genügt nicht mehr, Bestehendes zu optimieren, sondern mitunter sind disruptiv neue Wege zu beschreiten, die den Nutzen für alle Beteiligten in den Fokus stellen. Denn die sog. digitale Transformation vereinfacht und beschleunigt nicht nur Prozesse, sondern provoziert ganz neue Geschäftsziele und -möglichkeiten. Davon profitieren zunächst Xerox Partner, aber nur dann, wenn sie sich selbst ebenfalls transformieren und bei Ihren Kunden zu kreativen Beratern werden. Service am Kunden wird zum zentralen Thema. Und dabei spielen neue, maßgeschneiderte Apps eine zentrale Rolle. In diesem Sinne: Alles wird gut. Dank „Appiness“!

 


Infobox

Transformation: Einfach und effektiv!

Mit neuen Apps für Xerox ConnectKey®-fähige Produkte sollen Unternehmen ihre Mitarbeiter jetzt noch besser in gängige Business-Plattformen wie Salesforce, QuickBooks Online und Concur einbinden sowie das Kundenbeziehungsmanagement, Buchhaltungsabläufe und die Rechnungsstellung unterstützen und weitere Prozesse optimieren. Über die neue E-Commerce-fähige Webseite sind Kauf und Implementierung der Apps leicht zu erledigen.

Die Morrell Gruppe, ein Full-Service-Unternehmen, das Automatisierungssteuerungen und ingenieurtechnische Dienste entwickelt und anbietet, hat die Leistungsfähigkeit der ConnectKey-Apps bereits genutzt. So konnte das Unternehmen 25 Prozent der Betriebskosten einsparen. Dafür wurde der Produktdistributionsprozess mit der von MidAmerica Technology, einem Entwickler aus den Reihen der Xerox Personalised Application Builder, produzierten Sign Me App automatisiert. Die App digitalisiert dokumentenbasierte Prozesse und verkürzt die Produkteinführungszeiten.

„Sign Me ist eine wegweisende App, die unsere betrieblichen Prozesse stark verbessert hat – wir verzeichnen Effizienzsteigerungen, die sich auch auf unser Ergebnis ausgewirkt haben“, sagte David Hajciar, Operations Manager, Morrell Group.

 


Transformation: Multifunktionsdrucker werden durch Xerox zu Workplace Assistants.


 

Neue Apps erleichtern die Arbeit

Die kontinuierliche Weiterentwicklung des ConnectKey-fähigen Portfolios unterstreicht die Position von Xerox als „Print Technology Powerhouse“. Die neuesten Erweiterungen machen arbeitsintensive und zeitaufwändige Arbeiten leichter und bieten neue Möglichkeiten, bisherige Abläufe zu vereinfachen.

Die VersaLink® und AltaLink® Produktlinie von Xerox sind der Startpunkt für Apps wie:

  • Xerox Connect App for Salesforce: Damit kann über den Multifunktionsdrucker (MFP) direkt auf das Customer Relationship Management-System von Salesforce zugegriffen werden. Durch Scannen von Dokumenten direkt in Salesforce können Vertriebsmanagement-Informationen einfach in Kundenordner hochgeladen und geteilt werden.
  • Xerox Audio Documents App wandelt Papierdokumente sicher in Audiodateien um, so dass Pendler, Multitasker oder Audio-Liebhaber wichtige Informationen unterwegs hören können, statt sie später erst zu lesen.
  • Xerox Connect App for QuickBooks Online bietet eine reibungslose Abwicklung der Spesenerstattung, indem mehrere Belege in einem Ablauf gescannt werden können. Belegdaten werden in eine Spesenabrechnung extrahiert und mit entsprechenden Angaben an die zuständigen Prüfer zur schnellen Genehmigung übermittelt. Für Concur-Anwender wird bis zum Jahresende eine ähnliche App für das Belegmanagement verfügbar sein.
  • Xerox Forms Manager App vereinfacht die Verwaltung von Formularen und reduziert das Risiko Formulare fehlerhaft auszufüllen. Dank intelligenter Routingfunktionen über eingebettete QR-Codes werden gescannte Formulare automatisch an die entsprechende E-Mail-Adresse weitergeleitet.
  • Quick Link AppXerox ermöglicht eine schnelle Einrichtung der Druckeranbindung ohne IT-Support. Diese intuitive App sendet eine E-Mail direkt vom Gerät mit den entsprechenden Links zur Installation und verbindet Computer oder mobile Geräte mit den Treibern und Konfigurationseinstellungen.

 

 

Der Arbeitsplatzassistent als Schaltstelle der digitalen Transformation.

Mithilfe der Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit mit tausenden von Kunden im Bereich Bildung hat Xerox Apps entwickelt, die die Produktivität von Lehrkräften und Schülern steigern:

Xerox Connect App for Blackboard bietet Zugang zu einem branchenführenden Lernmanagementsystem; Dokumente werden digitalisiert und vom Multifunktionsgerät in dem jeweiligen Blackboard Learn-Account abgespeichert.

Xerox Proofreader Service prüft Rechtschreibung, Grammatik, Stil und Plagiatsfallen von Dokumenten in englischer Sprache.

Mehrwert für Vertriebspartner

Neben einem verbesserten Design für ein besseres Benutzererlebnis bietet die e-Commerce-fähige Xerox App Gallery einen globalen Marktplatz für Vertriebspartner, auf der sie Apps bewerben und verkaufen können. Vertriebspartner sind zudem am Umsatz beteiligt, wenn ihre Kunden eine App kaufen.

Am 7. und 8. November 2018 findet im Xerox Innovation Center in Uxbridge, Großbritannien, das European PAB-Forum (European Application Builder) statt. Dort können Vertriebspartner erfahren, wie sie mit den neuen ConnectKey-Apps wiederkehrende Umsätze nach dem Verkauf steigern können, als auch wie das neue E-Commerce-Modell ihnen dabei hilft, ihre eigenen Apps zu erstellen und zu vermarkten.

Die neuesten ConnectKey-fähigen Apps von Xerox werden in der Xerox App Gallery in ausgewählten Regionen zur Jahreswende 2018/2019 verfügbar sein.

Quelle: Xerox

 


Alles Wichtige auf einen Blick per Twitter Moments

 

Advertisements

 

ValueCheck AI via Xerox.001

Artificial intelligence as a top topic in business and society — and more recently in the German policy for Dorothee Bär, the Minister of State for digitisation in the Berlin Chancellery. —Photo: Munich Media days. Picture Collage: Andreas Weber.

By Andreas Weber, Head of Value  | Original German Version

 

Notes: The post was created in cooperation with VDI messages, Stefan Eder. — See also our #ValueCheck contribution to AI in art and media. — The English translation was automatically done via xeroxtranslates.com

 


 

The high-tech group of Xerox / PARC enters California Palo Alto new ways in ‘Artificial intelligence’ (AI) with his think-tank and development forge. The next year a AI-software architecture should be ready for the market the company to automatically create offers and future documents of all kinds. The whole thing is so topical, there is still no official product name for it.

“Currently we are in the beta and put our new AI solution also within the own group in the United States, Canada and the United Kingdom”, says Elisabeth Rochman, Director of innovation, strategy and communication at Xerox in London. 

In focus: knowledge workers

Targets are knowledge workers to automate document creation with AI for Xerox primarily in all areas of industrial enterprises, government agencies and organizations. “We go beyond now far scanning and routing of documents, and other ConnectKey functionalities of the Xerox workplace assistants, learning technologies provide the basis for success by most modern deep”, so Rochman next. 

It is important to be maximum productive knowledge workers so that they can best accomplish their important duties in complex environments. It is especially critical for knowledge workers to be able to look outside the box and to be able to identify additional information that may be important for their own work in large and complex organizations. 

In this mammoth task, Xerox can rely on a 30-year expertise of PARC in natural language processing and is a pioneer in “natural language generation” to take over. Xerox dominates already automatic translations and language input systems for knowledge workers, as well as in the future dialogue systems for field workers in the repair use. 

 

Info box to Artificial intelligence (AI)

pastedGraphic.png

AI in daily use on the example of Apple with Siri. Photo: Mashable

The direct or indirect encounter with artificial intelligence (AI) nobody can escape. For business as private — industry 4.0, medical technology, nursing, Smartphone, autonomous car, smart TV, or in the games sector, we all use AI or benefit.

AI is not a new invention. This research since the 1950s. Starting point is less a ‘thinking machine’, as rather basically programs that can do a task independently, would be necessary for the typically human intelligence. Meanwhile high computing performance as IBM Watson can faster do the AI as a human being. Primarily involves the automation of intelligent behavior and machine learning. In addition to U.S. companies, the strongest driving force is China, with investments of the Government of more than $ 50 billion. The German Government wants to just provide 300 million euros.

Very easily accessible, AI is transformed into our everyday lives such as via Amazon Polly — a text-to-speech service, the texts of all kinds in realistic speech output, so that applications are speaking and whole new categories of voice-enabled products in dozens of languages with a Variety of lifelike voices can be developed, as well as chatbots and the various language assistants by Google, Apple and Amazon.

pastedGraphic_1.png

 


 

The big shift

“The special and new at AI — we call it ‘ the big shift’ — is that we need no more area experts to write the rules, instead we need many data points and machine learning algorithms, which themselves derive from the rules of the data sets”, says Rochman. Creativity, intuition, and instinctively correct action in combination with deep-learning are important when it comes to acceptance and interaction between machines and people. 

To use the Xerox-AI solution according to Rochman requires no special learnings: “users always have full control and sovereignty. Our AI software architecture is designed so that individual is defined, what degree of intensity makes the most sense“.

AI is the most important branch of modern and future informatics. Four key areas are addressed and networked: Emotionalization, complex tasks, learning and social interaction. The goal: radically simplify the world by an intelligent interface to all offers. 

The Xerox/PARC perspective is: artificial intelligence can learn, make assumptions, adapt and respond to unpredictable behavior, and thus make the best decision each with the user and this is more or less in real time. While emotions of the user to be perceived and considered them in the interaction. The Xerox AI architecture itself in this sense as a reasonable and credible partners of interaction, to communicate with the people and to learn from each other.

 

PARC

AI has top priority in the think tank and the development forge PARC. CEO Dr. Tallon Kash wrote a readable paper on the role and importance in the June 2018.  

 

AI not as a product, but as a service

PARC developments, everything already since 2002 follows the principle of open innovation. With respect to AI, the man-machine collaboration that means best through ‘ human-centered innovation services’ to make. In this respect a Xerox-AI solution should be not seen according to Rochman as opaque black box. Rather, the constant transparency in the foreground stand for Xerox to build maximum confidence and to sustainably maintain. 

Ideally, this can be done for example by that algorithms themselves explain. Striking words: AI can be used to make AI and to meet people. 

Accordingly, PARC researchers working to create a common ground between humans and AI. “Has to do with traditional AI, in which everything according to predetermined, fixed rules must be our development of less. Therefore is not a product, but as understanding service”AI at Xerox, clarifies Rochman. And added: “Our AI architecture is capable of the people, to follow his habits and his thinking, to serve as a qualified solution and service partner.”

The flexibility and simplicity in the interfacing with connectors is also essential to create diverse interfaces. Relevant, high-quality data and networking are the fuel for AI. Here is Xerox not yet decided, whether itself or through third parties offered the interfacing.

 


 

My take: off to new shores! Because AI’s head thing!

With the new AI solution, Xerox has the chance to reinvent itself and to raise knowledge work to a new level. Ultimately, one must pass to the pure language assistance services providers up front to play with. This can succeed, if you manage from Xerox to use existing customer and network structures to include AI in the most diverse areas of application.

Just for the digital transformation of the core markets of Xerox — business communication and the professional print industry —, AI is the key factor. In dialogue with AI-automatically generated data that digital can be printed in real time, and using must be no bold vision, but should soon become a reality. Until then, there may be a continue or stony path should appear, but in my view does not shy away from the Xerox. Creativity is not only an important facet of AI, but also becomes the driver of future marketing success for Xerox.

 


pastedGraphic_3.png

About

The Frenchwoman Elisabeth Rochman studied information systems and networking at the French engineering school, École Polytechnique Femine. She can look back on a successful industrial career in start-ups, as well as in companies such as HP and Hewlett Packard enterprises for over 20 years. In the February 2018 she appointed strategy and communication based in London Xerox as Director of innovation. In collaboration with PARC (Palo Alto Research Center), innovative universities and start-ups she works at Xerox intelligent work products and services supported by artificial intelligence.

How to contact with and full bio via LinkedIn

 


 

About the author

Andreas Weber as internationally renowned business communication analyst, coach, blogger, and transformer is engaged for more than 25 years. Its activities focus on ‘Transformation for the Digital Age’ via lectures, management briefings, workshops, analyses & reports, strategic advice. —With his blog http://www.valuetrendradar.com/ he inspires readers from over 150 countries around the world.

 

About-ValueBlog-IMG_9105

 


 

%d bloggers like this: