Advertisements

drupa ante portas — Das Top-Thema für 2016: Print im Kommunikationsmix!

Bildschirmfoto 2016-02-05 um 09.04.27

Von Andreas Weber | Click to access english version

Selten war es so spannend im Vorfeld einer drupa als globaler Leitmesse für Print- und Papiertechnik. Selten konnte man vor drupa-Beginn so viele attraktive Gespräche führen wie zur Zeit. Kaum einer der Aussteller kann noch in Silos denken („Meine Innovationen — Meine Welt“). Vielmehr geht es um die Frage „Wie ordnen wir uns in einer durch die Digitalisierung geprägten, vernetzten Welt ein?“.

Weitere Lesetipp:
drupa ante portas — Highlight Topic Multichannel: „Individuelle Lösungen sind gefragt!“

drupa ante portas: Ist Print (wieder) auf der Überholspur? JAEIN. — Kommentar zur drupa media conference (29. Februar bis 2. März 2016)

Branchenprimus Heidelberger Druckmaschinen AG brachte dies als erster Aussteller Anfang Dezember 2015 mit seinem neuen drupa-Motto „Simply Smart“ auf seiner Jahresendpressekonferenz zum Ausdruck. Smart bedeutet: Vernetzt, relevant, durchgängig und interaktiv neue Lösungen für die Kommunikation mit Drucksachen auf unterschiedlichsten Ebenen ermöglichen. (Siehe meinen Kommentar und Echtzeitbericht „Heideldruck 4.0: Zurück in die Zukunft | Back to the future“).

Value Blog Dialog Harald Weimer 12-2015 ENG.001

Die klug gewählten Highlight-Themen der drupa 2016 weisen den Weg. Und betonen ein stark erweitertes Spektrum des Ausstellerangebots: Neben den „Standards“ Print und Packaging sowie Green Printing erscheinen 3D Printing, Functional Printing und Multichannel.

Reflektiert man diese Themen gründlich, kommt man zur Erkenntnis, dass diese keine neuen Silos eröffnen. Im Gegenteil. So ragt Multichannel in alle Themenfelder der drupa 2016 hinein, da es das Grundprinzip definiert, wie Innovationen inszeniert werden müssen. So eröffnen Packaging, 3D Printing und Functional Printing ganz neue Geschäftsmöglichkeiten, was die drupa im Jahr 2016 attraktiver für neue Zielgruppen macht denn je. Das Novum: Die neuen Möglichkeiten erfordern auch ein neues Miteinander von Technikanbieter, ihren Anwendern sowie deren Auftraggebern (Marken/Wirtschaftsunternehmen, Organisationen etc.).

 

MSD_Banner_257_drupa2016_48_619x180_US-Static1

 

„Time for a Change: Touch the Future NOW!“

Unser Fokus in der Berichterstattung und Kommentierung wird sich am o. g. neuen Verständnis der drupa 2016 orientieren. Erstens durch eine hundertprozentige Multichannel-Ausrichtung bei der Fachkommunikation per ValuePublishing. Zweitens durch die Adressierung neuer Zielgruppen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft — mit ihren 146 Mrd. Euro hohem Jahresumsatz — als dem wichtigsten Innovationstreiber für die Gesamtwirschaft.

Inhaltlich begleiten wir hochaktuell und in Echtzeit alle drupa Highlight-Themen. Bei Print und Packaging finden gemäß den Technik-Trends die neuesten Digitaldruck-Anwendungen unsere volle Aufmerksamkeit. Aber auch die Weiterverarbeitung sowie innovative Lösungen aus Papiertechnik sind relevant, wenn es um den Erfolg von Print im Kommunikationsmix geht.

Spannend ist für uns zudem zu analysieren, welche Aussteller welche Bandbreite an Themen und Aktivitäten aufbieten können. Hier wird es einige Überraschungen geben. Zum Beispiel, dass HP mit seinem Graphic Solution Business-Bereich wohl erstmals der größte drupa-Aussteller sein wird. Oder, wenn wir unsere Analysen via Canon Expo 2015 betrachten, dass der Imaging-Konzern Canon wohl als einziger Aussteller alle sechs drupa Highlight-Themen abdecken wird!

Höchst aufschlussreich wird auch sein, wie sich die Aufspaltung des Xerox-Konzerns auswirken wird und wie sich dessen Führungsanspruch darstellt. Mit seiner Tochterfirma XMPie ist Xerox in jedem Fall der Trendsetter bei Multichannel-Innovationen. Wir haben dazu bereits eine Reihe von Expertengespräche geführt:

  1. ValueDialog mit Jacob Aizikowitz, XMPie President  — Multichannel führt im Digitalzeitalter zu nachhaltigem Geschäftserfolg! 
  2. ValueDialog mit Christian Kopocz, Multichannel Entrepreneur und Executive Director XMPie User Group (XUG): „Multichannel sorgt für Relevanz!”
  3. ValueDialog mit Patrick Donner, TraffiC Print Online Solutions GmbH Neuer Blick auf Multichannel: „Es gibt kein Entweder — Oder!“
  4. ValueDialog mit Renato Vögeli, Vögeli AG Medienproduktion & Druck: Multichannel macht Kommunikation zum persönlichen Erlebnis!

XMPie Jacob Key Visual.001

Unsere Schwerpunkte in der Vor-drupa-Berichterstattung gestalten sich wie folgt:

  • Tägliche Tweets/Posts über LinkedIn, XING (Gruppe DigitaldruckForm), Facebook, Google Plus sowie Twitter via @ValueCommAG und @zeitenwende007.
  • Wöchentlicher Überblick über die globalen Neuheiten bei Print und Publishing im Team mit unserem ValuePublishing-Partner Mike Hilton, Chefredakteur Graphic Repro On-Line via ValueBlog.
  • Serie von dutzenden Exklusivinterviews mit hochkarätigen drupa-Ausstellern. Siehe Interview mit Heidelberg-Vorstand Harald Weimer, drupa ante portas: Print ist SMART!
  • Expertenkommentare und Gespräche zu Trends und Erwartungen aus Sicht von Messebesuchern.
  • Live-Berichterstattungen von ausgewählten Aussteller-Pressekonferenzen sowie von der drupa media week am 1. und 2. März 2016 in Düsseldorf.
  • Kommentierung der aktuellen Marktdaten des VDMA, Sektion Druck- und Papiertechnik, am 4. April 2016 bei einem exklusiven Expertenmeeting in Frankfurt am Main.

 

Bildschirmfoto 2016-02-05 um 15.09.55

Weiteres und hoch Aktuelles in Kürze. Die Spannung steigt. Wir freuen uns. Denn: drupa ante portas!

ValuePublishing Teil 3 Facts Figures Zielgruppen Reichweite UPDATE SELFRUNNING.002

 

Advertisements
3 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: