Archive

Monthly Archives: October 2013

Value_Academy_Info_English FINAL 10072013.009

Fotos: Value Communication AG, Mainz
Illustration: Lidia Lukianova, SF Bay Area
@ 2013

Mission

Value Communication AG perfektioniert die Kunst der Kommunikation, um sich im Social Media Zeitalter auf drastisch veränderte Kommunikationsanforderungen optimal einstellen zu können. Dazu gehört vor allem, den spezifischen Stellenwert und Nutzen von Technologieinnovationen begreifen und individuell nutzen zu können.

Value Communication AG analysiert und bewertet die Kommunikationsfähigkeit von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen aller Art. Auf Basis dieser Erkenntnisse entwickelt Value Communication AG zeitgemäße und zukunftstaugliche Kommunikationsarchitekturen, hilft, passende Innovationslösungen zu identifizieren und zu implementieren, Kommunikationseffektivität messbar zu machen und Kommunikationsprozesse stetig zu optimieren.

Unsere tiefgreifende Kompetenz und Erfahrung in nahezu allen Branchen und Wirtschaftsbereichen ermöglicht unseren Kunden mit ihrer internen wie externen Kommunikationsarbeit zu brillieren, um eine herausragende Wirkung zu erzielen.

Nutzen für Kunden der Value Communication AG: 

Kunden der Value Communication AG können den Interaktions- und Wirkungsgrad sämtlicher für den Unternehmenserfolg relevanter Kommunikationsmaßnahmen signifikant und nachhaltig steigern.

Alleinstellung, Organisation und Geschäftsmodell

Value Communication – der Name ist Programm: Bei uns wird praktiziert, was gepredigt wird! Ergebnisorientierung, Einfühlungsvermögen und Herzlichkeit sind die Schlüsselfaktoren für Effektivität der Kommunikation und Effizienz der Kommunikationsprozesse.

Die Alleinstellung von Value Communication AG ergibt sich aus einer extrem schlanken Organisation, dem hohen Grad der Vernetzungsfähigkeit und dem Standort des Unternehmens: Die einzigartigen Büroräume in der traditionsreichen Gutenberg-Stadt Mainz haben sich zu einem Brennpunkt entwickelt. Die Kultur der Kommunikation wird auf Basis höchster Wertmaßstäbe begreifbar – bei der Arbeit, bei Meetings oder speziellen Events. Viele tausend Besucher aus aller Welt konnten dies bis dato erfahren und wertschätzen.

Value Communication wurde als Aktiengesellschaft in Privatbesitz gegründet, ist auf Wachstum ausgelegt und agiert national wie international erfolgreich. Wir unterstützen sowohl deutsche Firmen, die ein internationales Geschäft betreiben wie auch internationale Firmen, die in Deutschland ihren Markterfolg ausbauen wollen. Schwerpunkte bilden Analysen & Empfehlungen für Go-to-Market-Aktivitäten in EU-Länder, Nordamerika, Brasilien und China.

Value Communication AG steht in allen Belangen der Kommunikation mit Rat und Tat zur Seite und hat innovative Tools und Vorgehensweisen entwickelt, die Kunden gegen Entgelt zur Verfügung stehen.

Die Wertschöpfung von Value Communication AG richtet sich strikt an der Steigerung des Kundennutzen aus:

  • „Advice“ auf Tagessatz- und Projektgeschäftsbasis
  • „Knowledge“ durch das exklusive Angebot der Value Academy zu Innovation & Transformation (nutzbar durch Einzel- sowie Firmenkontigent-Buchung)
  • „Connectivity“ durch die Value Community-Plattformen und -Aktivitäten, die per Sponsoring und Partnerschaftsabkommen belegt werden können

_______________________________________________________________________

Sehen Sie auch unser Value Communication Video auf YouTube:

Keyvisual Konzept DSC02708

Keine leichte Kost, kein leichtes Thema, aber lohnend in jedem Fall. – Foto: Ying Lin-Sill, Mainz

Kunst zu(m) Sterben – Das Ausstellungskonzept

Kunst und Künstler sind stets gefragt, wenn es um Antworten auf Fragen geht, die wir uns selbst kaum zu stellen wagen. Diesem Gedanken folgend beschreitet das Palliativnetzwerk Mainz als Projektinitiator Neuland. Ein Dutzend renommierte Kunstschaffende wurde eingeladen, in einer Ausstellung ihre Sichtweise auf das Sterben und den Übergang vom Leben zum Tod zu zeigen:

  • Elfie Clement (Zeichnungen)
  • Fee Fleck (Malerei),
  • Ulrich Heemann )Inszenierte Fotografie)
  • Pi Ledergerber (Skulptur)
  • Dr. Ying Lin-Sill (Malerei)
  • Hermann Rapp (BuchObjektKunst)
  • Achim Ribbeck (Skulptur)
  • Stör (Illustration/Malerei)
  • Wolfhard Tannhäuser (Grafik/Fotografie)
  • Prof. Valy Wahl (Malerei). Tanzraum, Mainz, und Peter Grosz

Das Thema Sterben wird dabei als hochindividuelles, komplexes Phänomen begreifbar, das naturgemäß jeden betrifft. Die Ausstellung und ein umfangreiches Rahmenprogramm setzen sich vielschichtig sowohl offen-kritisch, als auch konstruktiv-zuversichtlich mit dem auch heute noch oft tabuisierten Thema auseinander. Dadurch wird die wichtige Arbeit, die das Palliativnetzwerk Mainz seit 2009 als Plattform zum Austausch von Erfahrungen in der Versorgung und Begleitung der betroffenen Menschen leistet, erstmals in einen kulturellen Kontext gestellt.

Video-Impressionen von der Eröffnung am 26. September 2013 auf YouTube

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 1,129 other followers